Sie sind hier: 2008
Weiter zu: Tennis
Allgemein: Links Sitemap Kontakt Impressum Disclaimer

Suchen nach:

2008

Tennis-Senioren Weihnachtsfeier 2008

Weihnachtsfeier Senioren 2008

Tennis-Jugend Weihnachtsfeier 2008

Weihnachtfeier Jugend

Wintertraining

Wintertraining

Wir die Tennis-Jugend wünschen allen Mitgliedern des SV Grün-Weiß Todenbüttel ein schönes Weihnachtsfest und natürlich einen guten Start in`s neue Jahr.
Auf diesem Weg bedanke ich mich bei allen Eltern für das Vertrauen, dass sie mir entgegen brachten und natürlich auch bei meinen fleißigen kleinen und etwas größeren "Tennisprofi`s".
Ich hoffe es hat Euch in diesem Jahr viel Spaß gemacht und ich bin der Meinung, dass ihr schon viel gelernt habt. Für`s kommende Jahr werden wir uns einiges einfallen lassen, damit weiterhin Spaß und Erfolg garantiert sind. Unter anderem einige Wettkämpfe.
Natürlich freuen wir uns immer über Neuzugänge. Trainingszeiten sind im Winter in der Sporthalle von 14:30 Uhr - 15:30 Uhr und im Sommer auf dem Platz von 15:00 uhr - 17:00 Uhr.
Wer Lust hat kann sich bei mir unter der Tel.-Nr: 04874/903266 melden, oder einfach mal vorbei schauen.

Liebe Grüße Eure Gaby Mond

Klassenerhalt geschafft !!!

Die Tennis Herrenmannschaft hat mit einem 2-4 Auswärtssieg den Klassenerhalt in der Bezirksklasse gesichert. Stefan Heesch und Sören Kleinwort gewannen ihr Einzelmatch sicher in jeweils zwei Sätzen. Thomas Fauck musste sich in über 2.45 Std. gegen seinen Gegner aus Glücksburg geschlagen geben. Torben Linden hatte in seiner Partie an Platz 4 keine Chancen zu gewinnen. Somit fehlte den Grün Weißen nach den gesamten Einzeln noch ein Punkt zum Klassenerhalt.

Doppel 1 :

Heesch / Kleinwort lieferten ihre beste Saisonleistung zum 2-6 und 0-6 ab und sicherten den benötigten Punkt zum KLASSENERHALT !!! Ganz besonders der Capitano Kleinwort zeigte eine überragende Doppelleistung. Der gute Mixed zwischen den beiden Todenbüttelern machte es am Ende aus. Es klappte einfach alles. Volleys, Passierbälle und Aufschlag stimmten perfekt und somit war der Sieg nie in Gefahr. Besonders hervorzuheben war die ruhige und entschlossene Spielart der beiden.

Doppel 2 :

Lindner / Fauck machten es spannend und siegten in 2 Std. ebenfalls nach sehenswerter Leistung und Satz Rückstand in 3 engen Sätzen ! Im nachhinein sprach man von Siegesmentalität welche sonst nur wenige Vereine ( rot/weiß ) an den Tag legen wenn es eng wird, grins. Super Jungs !!!

Somit stand es am Ende des Tages zwischen Glücksburg – Todenbüttel 2–4 und der Verbleib in der Klasse war geschafft.

Doch noch nicht genug der guten Neuigkeiten, am Montag als man die Gesamttabelle im Internet sich ansehen konnte kletterte die Todenbütteler Herren Mannschaft sogar auf den 3 Tabellenplatz und kann somit noch mehr mit dem Ausgang der Saison zu frieden sein.

Es hat auch in diesem Jahr (hoffentlich nicht das letzte ) wieder sehr sehr viel Spass mit dem gesamten Team gemacht.

Vielen Dank Jungs !!!
Ihr seid die geilsten !!!

Ein Remie und eine Niederlage für Tennis Herren...

Mit einem 3:3 Unentschieden startete die erste Herren Tennismannschaft ihren Saisonauftakt gegen den TB BG Eckernförder auf heimischem Platz.

GW Todenbüttel – TB BG Eckernförde 3-3
Einzel Ergebnisse :

Heesch – Graf 5-7 , 0-6
Wulff – Stamm 6-3 , 6-4
Kleinwort – Reichenberger 6-1 , 6-2
Fauck – Jung 1-6 , 2-6



Doppel Ergebnisse :

Heesch / Lindner – Graf / Stamm 1-6 , 2-6
Wulff / Kleinwort – Reichenberger / Jung 6-2 , 6-0



Spielbericht :

Die Nummer 1 Stefan Heesch hatte an diesem Tag gegen seine Gegner nur im ersten Satz die Möglichkeit etwas auszurichten. Doch beim Stand von 5-5 nahm der Gegner dem Todenbütteler sein Aufschlagspiel ab und brachte anschließend sein eigenes zum 5-7 durch. In Satz 2 war dann keine Gegenwehr mehr, läuferisch besser und ausdauerhafter in den Ballwechseln präsentierte sich die Nummer 1 aus Eckernförde. Erstaunlich viele Fehler von St.Heesch machten es dem Gegner erstaunlich leicht..

Andre Wulff hatte in seinem Match den besseren Riecher. Lange Ballwechsel, Netzattacken und der Aufschlag passten an diesem Tag perfekt. Läuferisch in Hochform gab er seinem Gegner keine große Möglichkeit etwas auszurichten. Völlig verdient gewann die Todenbütteler Nummer 2 in zwei Sätzen und bestätigte seine gute Tennisform.

Genauso machte es auch der CAPITANO, noch souveräner und cleverer kann man seinen Gegner kaum vorführen. Der „alte Hase“ in den Todenbütteler Reihen führte die Nummer 3 aus Eckernförde regelgerecht vor. In jedem Ballwechsel behielt er die Überhand so dass man nie den Eindruck hatte das dieses Match einen anderen Sieger als S.Kleinwort haben könnte.

Thomas Fauck gestaltete sein Match trotz des klaren Endergebnis ausgeglichen. Letztentlich fehlte ihm der Gewinnerschlag in der Partie. Viele schön rausgespielte Ballwechsel konnte Thomas nicht für sich entscheiden und somit kam der Sieger dieses Matches aus Eckernförde. Wie immer ist der kämpferische und sportliche Ergeiz bei Thomas hervor zu heben.

Und damit musste wieder einmal mindestens ein Doppel zum Remie gewonnen werden oder beide zum Sieg. Die Mannschaft entschied sich für die sichere Variante und besetzte Doppel 2 stark. Diese Entscheidung erwies sich als die richtige und somit endete die Partie 3-3 UNENTSCHIEDEN.







Saisonspiel zwei fand dann Auswärts gegen Bredstedt statt. 120 km Fahrt, böiger Wind, nur drei Mann an Board und somit schon von Beginn an mit minus 2 Punkten gestartet war in Bredstedt nichts zu holen für die Spieler aus Todenbüttel ( Kleinwort,Wulff und Heesch ).

TC Bredstedt – GW Todenbüttel 5-1

Einzel Ergebnisse :

Andresen – Heesch 6-1 , 6-3
Jann – Wulff 5-7 , 0-6
Tadsen – Kleinwort 6-1 , 6-2



Doppel Ergebnisse :

Andresen / Jann – Wulff / Kleinwort 6-3 , 4-6 ,6-1



Spielbericht :

Auch Saisonspiel zwei sollte für Heesch nicht mit guten Vorraussetzungen beginnen. Keine Chance zum Sieg ließ ihn die Nummer 5 der Schleswig/Holstein Rangliste und Nummer eins in Eckernförde. Zu hart und genau kamen die Grundschläge des Bredstedters Andresen. Gegen so einen klasse Gegner muss alles passen um Ihn zu schlagen. Ein toller Spieler, tolles Tennis stellte Stefan nach der Niederlage achtungsvoll fest.

Andre Wulff bot auch in seinem zweiten Match der Saison eine klasse Leistung. Nach 1-5 Rückstand im ersten Satz verlor er kein Spiel mehr und gewann den Satz eins mit 5-7. Damit hatte er seinem Gegner den Zahn gezogen und entschied Satz zwei locker ebenfalls für sich. Kämpferisch, spielerisch und wie immer läuferisch eine hervorragende Vorstellung.

Tadsen vom Bredstedt Tennisverein war an diesem Tag eine Nummer zu groß für den Capitano der Mannschaft. Klar in zwei Sätzen verlor S. Kleinwort. Die wenigen engen Spiele wo hätte das ein oder andere zu Gunsten des Todenbüttelers passieren können wurden leicht vergeben und somit auch in der Höhe eine nicht abzuwendene Niederlage.

Das Doppel des Tages war dann noch mal spannend. Losgelöst von der schon gefallenden Entscheidung der Niederlage spielten Wulff / Kleinwort eine ordentliche Partei gegen die Nummer 1 + 2 aus Bredstedt. Aber wie so häufig wurden auch hier die wichtigen Punkte leichtfertig vergeben so das am Ende auch hier kein Gewinn bei rum kam.

Trotz allem waren die Gastgeber an diesem Tag eine Nummer zu stark für die Todenbütteler Herren. Die wichtigen Punkte / Spiele stehen in den kommenden Wochen gegen Husum und Glücksburg an. Hier muss mindestes noch einmal gepunktet werden.

Nächstes Spiel gegen Husum am Sonntag 15.06.2008 Heimspiel.

Die Tennis Vereinsmeisterinnen/er stehen fest

Die Tennis Vereinsmeisterinnen/er in Todenbüttel stehen fest !

Auch in diesem Jahr ermittelte die Tennissparte vom SV GW Todenbüttel Ihre Vereinsmeisterinnen / er . In klassischen Gruppenspielen über mehrere Wochen jeder gegen jeden und zwei Gewinnsätzen ging es in den Spielklassen Einzel: Damen, Herren, Herren+40, und Herren Doppel über mehrere Wochen um die Gruppenplätze 1 und 2 und das weiterkommen in die Finalspiele.
Pünktlich zu den Finals meldete sich auch der Tennisgott zurück und zeigte sich von der besten Seite auf der Tennisanlage. Gestartet wurde pünktlich um 13.00 Uhr mit den Finalspielen. Bei den Damen schafften den Einzug Birgit – Pohl Lüdecke und Dörte Thun. Der erste Satz war eine klare Angelegenheit für Birgit. Aber der zweite Satz ging klar an Dörte. Stoppbälle und wesentlich weniger Fehler waren das Rezept zum Erfolg in diesem Satz. In Satz drei erwischte Birgit gleich wieder den besseren Start und lag schnell in Führung doch Dörte kämpfte und kam noch mal heran. Am Ende reichte es aber nicht und Birgit behielt mit 6-0, 2-6 und 6-2 die Überhand und wurde Vereinsmeisterin 2007 im Damen Einzel. Zeitgleich begann auch das Mixed Finale zwischen den Paarungen Andrea v. Meydel/Andre Wulff und ihren Gegnern Holmer Kleinwort/Brigitte Petersen. Über 2 Stunden kämpften die vier um die Mixed Tenniskrone. Zahlreiche lange Ballwechsel und toll heraus gespielten Punkten bestimmten das Spielgeschehen. Besonders die Damen an der Seite der Männer zeigten ein ums andere mal, daß sie mithalten können und keineswegs nur Statistinnen waren. Am Ende stand dann ebenfalls nach 3 Sätzen das Siegerpaar Andrea v. Maydel/Andre Wulff mit 6-7,6-4 und 7-5 fest.
Im Anschluss daran kam es zum Einzel Finale der Herren +40 zwischen den Spielern Heinrich Thun und Jürgen Nepp. Beide waren in der Vorrunde bereits aufeinander getroffen und Hein siegte dort locker in 2 Sätzen. Auf Gutmachung getrimmt wollte Jürgen Revanche. Dies ließ Hein aber nicht so einfach mit sich machen und Zeige was für ein Potential in ihm steckt und ließ Jürgen erneut mit 6-1 und 6-2 keine Chance zum Sieg und wurde somit absolut verdienter Vereinsmeister der Herren + 40.
Als vorletztes Match stand dann das Herren Doppel zwischen Sören Kleinwort / Holmer Kleinwort gegen Claus Fölster / Stefan Heesch auf dem Terminplan. In einer von beiden Seiten sehr offensive geführten Partie kamen die Zuschauer bei dieser Partie voll auf ihre kosten. Nach 7-5 Satzgewinn im ersten Satz mussten Fölster / Heesch im zweiten Satz dem hohen Aufwand im ersten Tribut zollen und verloren mit 4-6. In Satz 3 legten die vier Akteure nochmals einen Zahn zu und boten neben Netzrollern, Beckerhechten, Reflexen und strittigen Entscheidungen alles was den Tennissport so interessant macht. Am Ende siegten Fölster / Heesch nach Abwehr eines Matchballes nach 2,45 Std. mit 7-5,4-6 und 7-6. Die Brüder Kleinwort waren aber in diesem Match nicht das schlechtere sondern das unglücklichere Team.
Somit stand nur noch das Herren Einzel zwischen Andre Wulff und Stefan Heesch aus. Die Turnierleitung entschied sich aber das Spiel nicht mehr stattfinden zu lassen da es schon 19.00 Uhr war und eine Beendigung der Partie unter normalen Bedingungen nicht in Aussicht stand.
Somit endete der lange und spannende Tennistag mit einem gemütlichen Grillen und zusammen sein im Tennisheim.

Stefan Heesch Tennis - Clubmeister 2007 !

Jetzt steht auch der Sieger im Herren Einzel der Tennissparte GW Todenbüttel fest.
Im Endspiel der Vereinsmeisterschaften traf die Nummer 2 der Rangliste Andre Wulff auf die Nummer 1 der Rangliste Stefan Heesch. Beide setzten sich in Ihren Gruppenspielen locker und verdient durch. Das von allen Tennisfans erhoffte ausgeglichene Spiel blieb allerdings aus. Der bis dahin 8 malige Vereins Champion Stafan Heesch setzte sich locker mit 6-3 und 6-1 gegen den in seinem ersten Meisterschafts Finale spielenden Andre Wulff durch. Lange Ballwechsel und spektakuläre Punkte blieben die Seltenheit. Wenige male konnte sich Andre Wulff mit guten Passierbällen und Stops erfolgreich durchsetzen. Heesch dominierte das Spiel eigentlich vom ersten Ballwechsel an. Mit einer Aufschlagquote von ca. 70 % fiel es ihm leicht seine Aufschlagspiele für sich zu entscheiden. Zahlreiche Doppelfehler auf des Gegners Seite brachten das ein oder andere Break zu Stande. Im zweiten Satz beim Stande von 3-0 und Break gegen Andre Wulff war das Spiel entschieden. Einmal brachte die Nummer 2 der Rangliste schließlich doch noch seien Aufschlag durch und holte somit den Ehrenpunkt in Satz 2. Ein kleiner Trost für den Finaldebütanten ist allerdings, daß er in der Punktspielrunde wesentlich stärkere Partien spielte und zu dem tollen Erfolg der 1.Herrenmannschaft einen großen Anteil beitrug.

Auf diesem Wege noch einmal liebe Grüße an alle Jungs der 1.Herrenmannschaft vom SV GW Todenbüttel. Ihr wisst wer gemeint ist.

Namentliche Mannschaftsaufstellung 1.Herren Saison 2008 GWT – Tennis :

1. Stefan Heesch
2. Andre Wulff
3. Torben Fauck
4. Sören Kleinwort
5. Torben Lindner
6. Kornelius Feige
7. Thomas Fauck
8. Haiko Thun
9. Rene Barnstedt
10. Christopher Nepp

Großer Dank geht schon mal im Voraus der Saison 2008 an die gesamten Spieler/Spielerfrauen der Mannschaft welche in den letzten Jahren immer zuverlässig und mit vollem Einsatz und Elan die Punktrunde begleiteten.

Des weiteren hoffen wir, dass unsere „OLDI“ Herren uns weiterhin an unseren Trainingsabenden und Punktspielen unterstützen. Es ist immer wieder eine große Freude mit euch ein paar Kugeln zu schlagen !!!

Und zu guter letzt ein besonderer Gruß an unsere Freunde vom Hohner SV : MARC, ANDREAS und ARMIN !!! Sommer 08 wird gewühlt !!!

1.Herren - Tennismannschaft vom SV GWT

Saison Sommer 2008

Die erste Herren Tennis-Mannschaft vom GWT spielt nach langer Zeit Enthaltung von der Punktrunde nun wieder seit mehr als 3 Jahre zielstrebig in der 1.Kreisliga Rendsburg/Eckernförde.
Initiatoren der Mannschaft vor 3 Jahren waren Andre Wulff, Sören Kleinwort, Torben Lindner und Stefan Heesch welche auch den festen Bestandteil der Mannschaft ausmachen.
Die Truppe agiert in einer 4- er Mannschaft, dass bedeutet es werden pro Spieltag 4 Einzel und 2 Doppel über zwei Gewinnsätze gespielt.
Weite Fahrten zum TB Wyk oder zum Rödemisser SV zählen mittlerweile zum Tennisalltag. Die Heimspiele bestreitet die Mannschaft auf der wunderschönen Tennisanlage am Feuerwehrhaus. An diesen Tagen werden die Spieler, Bekannte, Familien und Fans mit Essen und Getränken bestens versorgt denn ein Tennistag dauert so manches mal einige Stunden. Im Jahr 2007 verpasste die 1. Mannschaft um Kapitän Sören Kleinwort nur knapp den Aufstieg in die höhere Spielklasse wo dann sehr spielstarke und hochkarätige Gegner gewartet hätten.
Zielsetzung der Mannschaft ist nun im Jahr 2008 ganz klar der Aufstieg um einmal neue Ligaluft schnuppern zu können. An zahlreichen Trainingsabenden bereitet sich die 1.Herren immer Mittwochs und Freitags auf die anstehenden Punktspiele vor.