Sie sind hier: 2011
Weiter zu: Tennis
Allgemein: Links Sitemap Kontakt Impressum Disclaimer

Suchen nach:

2011

Eröffnung der Freiluftsaison 2011

Todenbütteler Tennisspielerinnen und Spieler starten in die Freiluftsaison 2011

Bei besten äußeren Bedingungen, wie strahlendem Sonnenschein mit angenehmen Temperaturen fand am Freitag den 21. April das Eröffnungsturnier auf der Anlage in Todenbüttel statt.
Rund 20 Mitglieder und Gäste nutzen die von Holmer Kleinwort und Claus Fölster organisierte erste Gelegenheit der Saison um den kleinen gelben Filzball in netter Runde über die Netzte zu schlagen.
Die Plätze erwiesen sich in hervorragend hergerichtetem Zustand und das Tennisheim erstrahlte in neuem Glanz. Rechtzeitig zum Saisonstart waren die beiden Dusch- und Umkleideräume vollständig saniert und renoviert worden.
Die Warmwasserbereitung stellt nun eine Photovolaikanlage sicher.
Damit leistet sich die Tennisabteilung einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz.
Im Laufe des Tages trafen erste Besucher ein um den Aktiven zuzusehen oder um einfach nur einige nette Worte miteinander zuwechseln.
Gegen Abend wechselten nur noch die gegrillten Köstlichkeiten und die leckeren Salate ihre Positionen- nämlich von den Tellern in den Magen.
Richtig los geht es aber dann am Samstag den 07 Mai mit dem Punktspielbetrieb. Denn dann treffen die Damen 30 auf die Mannschaft des TSV Altenholz 2.
Die Spiele beginnen bereits um 11.00 Uhr. Zuschauer sind wie immer herzlich willkommen.

Hier noch eine wichtige Mitteilung.
Unmittelbar vor Beginn der Veranstaltung tagte noch der Vorstand der Tennissparte und diese Beschloss in diesem Jahr den Beitrag für Neueinsteiger für das erste Jahr um 50 % abzusenken!
(bpl)

Jahreshauptversammlung 2011

Am 11.Februar 2011 fand die jährliche Hauptversammlung der Mitglieder der Tennissparte statt.
Etwas mehr als 1/3 der erwachsenen Mitglieder besuchten die Veranstaltung im Tennisheim.

Bericht über das Tennisjahr 2010

Der Sportwart berichtete über das aktive Geschehen im Seniorenbereich. Die Saison 2010 startete mit einem gut besuchten Eröffnungsturnier.
Im Mai begannen die Punktspiele, die bis in den Juli hinein teils unter extremer Hitze ausgetragen wurden.
Der Punktspielbetrieb umfasste 3 Mannschaften, die am Ende allesamt ihre Spielklassen halten konnten.
Die Herren 60 traten in der 1. Bezirksklasse an. Sie erreichten einen 3. Platz von 5 Mannschaften mit 5:3 Punkten.
Die Damen 30 traten in der 2. Bezirksklasse an. Sie erreichten einen 5. Platz von 7 Mannschaften mit 5:7 Punkten.
Die Herren 40 spielten in der 2. Bezirksklasse. Sie erreichten einen 4. Platz von 7 Mannschaften mit 5:7 Punkten.

Am 14.08.2010 fand auf der Anlage ein Abschlussfest der Mannschaften statt. Die Anwesenden erfreuten sich an einer gelungenen Veranstaltung mit Sonnenschein, viel Spaß und hervorragendem Essen.

Einige Mitglieder nutzen auch in diesem Jahr das Angebot ihre technischen und spielerischen Fähigkeiten bei einem professionellen Tennislehrer zu verbessern.

Die Spiele im Rahmen der Clubmeisterschaften dauerten über sie Saison an.
Die Endspiele wurden am 11.09.2010 ausgetragen.

Clubmeister 2010 lauten:

Herren Einzel ü 40
Sören Kleinwort : Hein Thun 6:2 ; 6:3
Mixed:
Stefan Heesch/Susan Nielsen : Sören Kleinwort/Dörte Thun 6:7 ; 6:2 ; 6:2
Einzel Damen:
Dörte Thun : Sina Kaltenbach 0:6 ; 6:7
Damen Doppel:Sina und Petra Kaltenbach : Andrea v. Maydell und Brigitte Petersen
(4 Doppel im Modus jeder gegen jeden)
Herren Doppel:
Stefan Heesch/Claus Fölster : Jürgen Mond/Günter Hartmann : 6:4 , 5:7 , 6:2

Jugend 2010
Die Jugendwarte erläuterten den Tennisbetrieb der Kinder und Jugendlichen.
Am Sommertraining (Mai-Juni) nahmen 7 Kinder teil. Das Training wurde von Christian Tonnus durchgeführt.
In den Sommerferien haben 15 Kinder im Rahmen des Ferienpasses das Tennisspielen unter dem Trainer C. Tonnus ausprobiert.

Für den Punktspielbetrieb konnte eine 2er-Bambino-Mannschaft gemeldet werden.

Auch unter den Kinder und Jugendlichen wurde in diesem Jahr eine offizielle Clubmeisterschaft ausgespielt. Jeder der gemeldeten Teilnehmer hat gegen jeden gespielt. In einem spannenden Stechen wurde dann der Clubmeister ermittelt.

Hannes GlöyeTim MondJan- Erik Martens
Das Wintertraining wurde wie letztes Jahr in Eigenregie durchgeführt. Das Training fand alle 14 Tage auf zwei Plätzen am Freitagnachmittag statt. Hier sei besonderer Dank an Kirsten Borowsky gesagt, die die Durchführung unterstützt hat.



Die Kassenlage der Tennissparte ist auch 2010 solide. Der Vorstand hat sich am Jahresende entschieden, die notwendigen Sanierungsarbeiten in den Duschräumen sowie den Austausch des Warmwasserbereiters in Auftrag zu geben. Dazu wurden mit Unterstützung durch den Hauptverein ein Antrag auf Zuschuss beim Landessportverband und dem Förderverein gestellt.
Die Arbeiten sollen bis zum April 2011 abgeschlossen sein.

Weiter Ausblicke und Termine für das Jahr 2011
Fertigmachen der Plätze 26.03.2011
(vorbereitende Arbeiten bereits am Mittwoch den 23.03 und Donnerstag den 24.03.2011)

Grundreinigung Tennisheim 16.04.2011

Eröffnungsturnier 22.04.2011

Maifeuer 30.04.2011

Sommerfest 13.08.2011

Clubmeisterschaft Finalspiele 17.09.2011

Punktspielbetrieb 2011
Gemeldet sind:
Damen 30
Herren 60
Herren 40
Die Mannschaften freuen sich über Zuschauer!

Die Verteilung der Trainingstage ändert sich im Jahr 2011
In den Abendstunden sind die Plätze an folgenden Tagen für die Mannschaften reserviert:

Dienstag Herren 40/60
Mittwoch Damen 30
Donnerstag Herren 40

Kinder und Jugend Vorschau 2011

Eröffnungsturnier für die Jugendlichen und Kinder (Ende April)Sommertraining (Mai-Juni)FerienpassMeldung eine Bambino-MannschaftClubmeisterschaften für Jugendliche und Kinder (August)Abschlussfest mit Übernachtung im Tennisheim(September)Weihnachtsfeier (Dezember)
Lange Tennisnacht in der Hohenwestedter Halle

VorstandswahlenTurnusgemäß standen wieder Wahlen zum Vorstand an.
Zu besetzen waren diesmal:

2. Vorsitzende/r
Kassenwart
Sportwart
Kassenprüfer

Hans Rudolf Lohse, der das Amt des 2. Vorsitzenden seit 10 Jahre ehrenamtlich bekleidete, stellte sich nicht wieder zur Wahl. Er schlug Claus Fölster vor, der einstimmig von der Versammlung in das Amt gewählt wurde.

Petra Kaltenbach (Kassenwartin) und Holmer Kleinwort (Sportwart) wurden in ihren Ämtern bestätigt und werden ihre Aufgaben für weitere 2 Jahre wahrnehmen.

Als Kassenprüfer für die Jahre 2011 und 2012 stellte sich Hans Rudolf Lohse zur Verfügung.

Den Gewählten weiterhin viel Erfolg und dem Verabschiedeten einen herzlichen Dank für seine konstruktive Arbeit.

Tennissparte bereitet 25jähriges Jubiläum vor

Ganz im Zeichen des bevorstehenden 25jährigen Bestehens der Sparte steht das Todenbütteler Tennisjahr 2012. Dies wurde auf der Jahreshauptversammlung der Sparte deutlich.

Der an diesem Abend neu gewählte 1. Vorsitzende Claus Fölster blickte zunächst auf ein ereignisreiches Jahr 2011 zurück. Hauptaktion der Sparte war die Sanierung der Duschräume und die Umstellung auf Solarstrom. Bei dieser Gelegenheit dankte Claus Fölster dem Haupt- sowie Förderverein SV GW Todenbüttel für die finanzielle Unterstützung.

Sportwart Holmer Kleinwort und Jugendwart Jürgen Mond waren sehr zufrieden mit dem guten Abschneiden der 3 Damen-, Herren- und einer Bambinomannschaft.
Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein Trainingsangebot für Kinder und Erwachsene sowohl bei einem Trainer als auch in Form des freien Trainings an den Damen- und Herrenabenden und Jugendnachmittag.
Wer an einem Schnuppertraining interessiert ist, kann sich gerne beim Sportwart Holmer Kleinwort melden: Tel. 04874-900636.

Aus ihren Ämtern verabschiedet wurden die 1. Vorsitzende Brigitte Petersen, die Jugendwartin Gaby Mond und die Schriftführerin Birgit Pohl-Lüdecke. Neu in den Vorstand kamen als 2. Vorsitzende Andrea von Maydell und als Schriftführerin Kirsten Borowsky.
Neuer 2. Kassenprüfer ist Manfred Gosch.

Ein herzliches Dankeschön richtete Claus Fölster an die beiden Mitglieder Hudden Lohse und Heinrich Thun, die sich mit viel Engagement um die Plätze und Anlage kümmern.

Neu ist das Angebot der Sparte einer Fördermitgliedschaft. Hiermit können Mitglieder, die aus Alters- oder gesundheitlichen Gründen ausscheiden oder Nichtmitglieder, die sich der Sparte verbunden fühlen, für 1 Euro pro Monat dazu gehören. Sie werden dann zu Veranstaltungen der Sparte eingeladen. Anträge gibt es bei Claus Fölster.

Alle Mitglieder sind nun aufgerufen, sich an den Vorbereitungen für das Jubiläumsfest am 26. Mai 2012 zu beteiligen. Gelegenheit hierfür geben u.a. die Eigenleistungstage am
21. März sowie 14. April. Gefeiert werden soll das Fest im Zelt auf der Tennisanlage mit Essen, Getränken und Musik. Die Sparte freut sich darauf, mit jetzigen wie ehemaligen Mitgliedern und Gästen in Erinnerungen zu schwelgen.

Doch zunächst ist das traditionelle Anspielen der Plätze für den 28. April geplant.

Kirsten Borowsky