Sie sind hier: 2014
Weiter zu: Tennis
Allgemein: Links Sitemap Kontakt Impressum Disclaimer

Suchen nach:

Aktuelles

Tennis-News

Jugendtraining Tennis Nach den Herbstferien am 25.10.2014 beginnt für alle Jugendlichen um 16.00 Uhr das Training in der Halle (Änderung vorbehalten) Als Tennistrainer konnten wir Sören Schlüter für uns gewinnen. Sören Schlüter wohnt seit einiger Zeit in Todenbüttel und spielt hier auch Fußball. Desweiteren trainiert er im Bereich Tennis die Damen von Rotenhof, Westerrönfeld und Jevenstedt. Wir wünschen allen Beteiligten (vielleicht kommen ja noch einige dazu) viel Spaß beim Hallentraining mit Sören Schlüter.

Ansprechpartner: Sören Schlüter 0170/4623778 oder
Claus Fölster 04874/909-13 und 01751933377 Claus Fölster 1.Vorsitzender Tennissparte

Tennis Damen

Tennisclubmeisterschaften

Spannende Endspiele bei den Tennisclubmeisterschaften am 13.09.2014
Vier von fünf Endspielen wurden erst im Matchtiebreak entschieden. Begonnen hat es mit dem Endspiel im Mixed. Hier standen sich Brigitte Petersen mit Holmer Kleinwort und Kirsten Borowsky mit Hein Thun gegenüber. Den ersten Satz könnten Borowsky/Thun noch gewinnen aber im zweiten Satz gewannen Petersen/Kleinwort im Tiebreak. Die Entscheidung viel im Matchtiebreak für Brigitte Petersen und Holmer Kleinwort.
Im Dameneinzel standen sich Petra Kaltenbach und Andrea von Maydell gegenüber. Hier setze sich im Matchtiebreak mit 10/8 Petra Kaltenbach durch.
Weiter ging es mit dem Herreneinzel. Das Duell lieferten sich Haiko Thun und Holmer Kleinwort. Da Holmer schon eine hart umkämpfte Partie hinter sich hatte, konnte Haiko das Spiel dank der besseren Kondition im Matchtiebreak mit 10/2 für sich entscheiden.
Bei den Herrendoppel gab es eine klare Entscheidung. Es standen sich Stephan Heesch mit René Barnsteht und Haiko Thun mit Jürgen Nepp gegenüber. Dieses Match gewannen Heesch/Barnsteht mit einem klaren Ergebnis von 6/1 und 6/1.

Die letzte Entscheidung viel im Damendoppel. Dort standen sich Ilka Thun mit Andrea von Maydell und Petra Kaltenbach mit Kirsten Borowsky gegenüber. Nach einen hart umkämpften Spiel konnten sich letztendlich wieder im Matchtiebreak Kaltenbach/Borowsky durchsetzen.
Nach den Spielen ging es nun zum gemütlichen Teil des Abends über. Es wurde gegrillt und mit Sekt angestoßen. Allen Gewinnern und Platzierten Herzlichen Glückwunsch!!

1. Vorsitzender Claus Fölster

Erfolgreiche Tennissaison der Tennissparte Grün Weiß Todenbüttel

Die Punktspielsaison der Tennissparte ist mit super Erfolgen zu Ende gegangen.
Erstmals wurden vier Mannschaften gemeldet. Eine Damenmannschaft, eine Damen 40, eine Herren 30 und eine Herrenmannschaft 50.
Alle Mannschaften haben die Saison sehr erfolgreich angeschlossen.

Damen 3.Platz
Damen 40 2.Platz
Herren 30 1.Platz
Herren 50 4.Platz

Die neue Mannschaft der Herren 30 wurde sogar gleich Meister und steigt somit auf.
Nun geht es weiter mit den Spielen für die Clubmeisterschaften.
Das Endspiel findet am 13. September statt.
Zuschauer sind herzlich willkommen um die Finalteilnehmer ordentlich anzufeuern.
Claus Fölster gratuliert allen Mannschaften zu dem Erfolg und wünscht allen noch viel Spaß bei den Clubmeisterschaften.

Claus Fölster
1. Vorsitzender

Tennismannschaften weiter erfolgreich

Nachdem gut die Hälfte der Saison gespielt ist, können wir eine sehr positive Zwischenbilanz ziehen.
Alle Mannschaften schlagen sich sehr erfolgreich in ihren Staffeln.
So belegt unsere neu aufgestellte Damenmannschaft nach 4 Spieltagen einen hervorragenden 2. Tabellenplatz mit 6 : 2 Punkten.
Gegen Husum und Osdorf wurde jeweils ein 3 : 3 remis erreicht und gegen Mildstedt und Hohenwestedt konnte mit jeweils 6 : 0 gewonnen werden.
Am nächsten Sonntag geht es nun zum Tabellenführer aus Flensburg. Sollte dort sogar gewonnen werden, wäre gleich im ersten Jahr der Aufstieg möglich. Hut ab vor dieser Leistung. Damit war nicht zu rechnen.
Noch besser stehen unsere Herren 30 da. Nach 3 Spielen stehen diese mit 5 : 1 Punkten an der Tabellenspitze. Gegen Owschlag und TG Mittelholstein wurde mit 5 : 1 gewonnen. Gegen Neudorf Bornstein reichte es verletzungsbedingt noch zu einem 3 : 3 unentschieden.
Jetzt stehen aber noch 3 schwere Spiele an, gegen Mannschaften die alle 5 zu 3 Punkte auf dem Konto haben.
Man muss also abwarten, ob die Tabellenführung gehalten werden kann.
Unsere Damen 40 haben nach drei Spieltagen 4 :2 Punkte auf dem Konto und belegen derzeit den dritten Tabellenplatz. Nach einer 2: 4 Niederlage gegen den Tabellenführer aus Kronshagen, gab es zwei glatte Siege gegen Jevenstedt ( 5 : 1) und Rotenhof (6:0).
Auf jeden Fall ist damit der Klassenerhalt bereits geschafft. Einen ggf möglichen Aufstieg muss man wohl aufs nächste Jahr verschieben.
Auch die Herren 50 haben sich bisher achtbar aus der Affäre gezogen. Nach 4 Spielen stehen 4 : 4 Punkte und ein 4. Tabellenplatz auf der Habenseite. Gegen die Aufstiegsfavoriten aus Borgstedt unterlag man knapp mit 2 : 4. Gegen den Tabellenzweiten aus Hohn holte man ein unerwartetes 3:3 unentschieden. Hierauf folgte ein weiteres- im Grunde vermeidbares remis- gegen Schleiharde. Es wurden drei Spiele im Matchtiebreak verloren.
Danach gewann man souverän mit 5 :1 gegen Rotenhof.

Das nächste Heimspiel auf der Tennisanlage in Todenbüttel bestreiten am Samstag, den 28.06 ab 13.00 Uhr die Herren 50 gegen Wittenssee.
Eine Woche später am Samstag, den 06.07 ab 14.00 Uhr spielen dann noch die Herren 30 gegen Büdelsdorf und einen Tag später ab 10.00 Uhr unsere Damen 40 gegen Tönning.
Wie immer sind natürlich Zuschauer herzlich willkommen.

Holmer Kleinwort
Sportwart

Tennis-Sommerspielplan2014 [27 KB]

GW Todenbüttel startet erfolgreich in die Saison

Nachdem man am 26.04.2014 bei schönstem Wetter und guter Beteiligung ( ca. 20 Personen) das Eröffnungsturnier gespielt hatte, galt es am letzten Wochenende die ersten Punkspiele zu bestreiten.

Den Anfang machten die Herren 30 am Samstag gegen Owschlag. Dieser Gegner wurde klar beherrscht und mit einer 5 zu 1 Niederlage auf die Heimreise geschickt.

Stefan Heesch, Günter Hartmann, Heiko Kröger und Thomas Fauck gewannen ihre Einzel klar und deutlich in 2 Sätzen.

Auch das Doppel Heesch/Hartmann ließ nichts anbrennen und gewann 6:0 6:0. Fauck/Kröger waren da gnädiger und verloren mit 4:6 und 2:6. Man gönnte dem Gegner diesen Ehrenpunkt.

Am Sonntag waren dann die Damen in Husum und die Herren gegen Hohn am Start.

Unsere neu gegründete Damenmannschaft zeigte sogleich was in ihr steckt. Ilka Thun und Carina Kruse konnte ihre Einzel in 2 Sätzen gewinnen. Nicole Frahm und Nicole Clausen mussten anerkennen, dass ihre Gegnerinnen etwas stärker waren und verloren jeweils in 2 Sätzen.

So mussten nun die Doppel für die Entscheidung sorgen. Beide Mannschaften stellten auch offensiv auf. Ilka Thun und Nicole Clausen konnten ihr Doppel mit 6:4 und 6:2 gewinnen. Damit war das Remis schon sicher.

Carina Kruse und Nicole konnten nach verlorenem 1. Satz mit 3:6 zunächst das Blatt wenden. Der 2. Satz wurde mit 6:3 gewonnen. Also musste die Entscheidung im Match-Tiebreak fallen. Hier hatten dann die Gegnerinnen die besseren Nerven und gewannen mit 10 zu 3.

Dennoch trat man die Heimreise zufrieden mit dem Unentschieden an.

Anzumerken wäre noch, dass man in Husum in einer Halle mit Sandplätzen spielen konnte.

Diese Möglichkeit hatten die Herren 50 im Heimspiel gegen Hohn leider nicht. So musste man bei absolutem „Fritz Walter Wetter- auf die Plätze.

Auch hier erreichte man in den Einzeln einen 2 zu 2 Zwischenstand. Günter Hartmann gewann nach verlorenem 1. Satz (0 zu 6) im Match-Tiebreak mit 10:6. Bei Claus Fölster lief es genau andersherum. Er verlor sein Match im Tiebreak mit 7 zu 10. Henning Kruse musste sich ebenfalls in 2 Sätzen geschlagen geben. Holmer Kleinwort konnte dafür in 2 Sätzen gewinnen.

Nachdem Henning und Claus ihr Doppel relativ schnell in 2 Sätzen abgaben, retteten Günter und Holmer dann durch einen 2 Satz Sieg das insgesamt leistungsgerechte Unentschieden.

Am nächsten Wochenende (17.05) spielen unsere Damen am Samstag ab 14.00 Uhr gegen Mildstedt. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Am 18.05. fahren die Damen 40 nach Kronshagen und die Herren 50 nach Borgstedt zum Punktspiel.

Wäre schön, wenn es so erfolgreich weitergeht.

Holmer Kleinwort, Sportwart



_________________________________________________________________________